20 Jahre SonoSite: Ultraschall an vorderster Front des internationalen Gesundheitswesens

January 06, 2019

Laut WHO hat ein Großteil der Weltbevölkerung keinen Zugang zu Bildgebung mit Ultraschall. Unsere größte Inspirationsquelle sind die Kliniker, die Teil unseres internationalen Gesundheitsprogramms sind und sich für Ultraschall zur Patientenversorgung direkt vor Ort einsetzen, ganz egal ob im Dschungel Panamas oder in den Bergen Nepals. Da wir 2019 20 Jahre SonoSite feiern, werfen wir einen Blick zurück auf einige der kritischsten und komplexesten Fälle unseres internationalen Gesundheitsprogramms aus den letzten zwei Jahrzehnten.

 


Point-of-care Ultraschall im Irak: Versprechen bricht man nicht

Nach Jahren des Krieges und der Zerstörung entsteht in Mosul, der zweitgrößten Stadt im Irak, allmählich eine neue Infrastruktur für Gesundheitseinrichtungen. Mit Unterstützung der unabhängigen Hilfsorganisation CADUS besuchte Dr. Henryk Pich, Anästhesist und Intensivmediziner an der Universitätsklinik in Dresden, Deutschland, die Region kurz nach Beendigung der Kämpfe. Als er Zeuge der notdürftigen Behandlungseinrichtungen in den Trümmern der ehemaligen Klinik wurde, versprach er dem schlecht ausgestatteten lokalen Ärzteteam des Kinderkrankenhauses, dass er mit dringend benötigter Ausstattung und Schulungsressourcen zurückkehren werde.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

 


Gründung der Mobile Ultrasound Patrol in Marokko

Jeden Tag sterben 800 Frauen an vermeidbaren Komplikationen während der Schwangerschaft und Geburt; 99 % davon leben in ländlichen Gebieten. Mit der richtigen geburtshilflichen Versorgung, die unter anderem Ultraschalluntersuchungen während der Schwangerschaft umfasst, könnten viele Frauen gerettet werden. Aus diesem Grund hat SonoSite gemeinsam mit Qualcomm Wireless Reach, Trice Imaging Inc. und Sony das Projekt „Mobile Ultrasound Patrol“ ins Leben gerufen. Im Rahmen dieses Versuchsprojekts wurde gezeigt, dass dank Untersuchungen mit Point-of-care Ultraschall, deren Resultate anschließend zur Interpretation an Experten in anderen Gebieten geschickt wurden, die Durchlaufzeit auf 24 Stunden sowie die Kosten pro Studie von 80 US-Dollar auf 2 US-Dollar gesenkt werden können.

Hier finden Sie den ganzen Artikel.

 


Mit Ultraschall an vorderster Front im Kampf gegen Ebola

Seit der ersten Minute nach dem Ebola-Ausbruch ist Dr. Trish Henwood auf einer medizinischen Mission. Ihr Ziel: mithilfe des SonoSite M-Turbo die Pathophysiologie von Ebola besser zu verstehen. Dr. Henwoods Spezialgebiet ist der Einsatz von Point-of-care Ultraschall in ländlichen Gebieten, wo keine anderen diagnostischen Mittel zur Verfügung stehen. Sie verbrachte fünf Wochen in Bong County, einer abgelegenen Gegend im Norden Liberias, in einem Behandlungslager für Ebola, das vom International Medical Corps geleitet wird.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

 


In den Steppen der Mongolei mit POCUS

Ingrid Yuile ist zertifizierte Ultraschallausbilderin und arbeitet seit sieben Jahren als medizinische Ultraschallexpertin in Krankenhäusern und Privatkliniken in den unterschiedlichsten Bundesstaaten der USA. Mit ihren Schulungskenntnissen und einem SonoSite Edge im Gepäck machte sie sich auf in die weiten Steppen der Mongolei und entdeckte ein wunderschönes und vielfältiges Land.

Hier finden Sie den vollständigen Artikel.

 


Erfahren Sie mehr über den SonoSite M-Turbo

Es ist kein Wunder, dass der SonoSite M-Turbo das Herzstück unseres internationalen Gesundheitsprogramms ist. Als wahres Arbeitstier in Sachen Ultraschall ist er auf der ganzen Welt im Einsatz: Der SonoSite M-Turbo zeichnet sich für seine Langlebigkeit, Zuverlässigkeit und einfache Handhabung aus.

Teilen