Ultraschall für ein akkurates bildgebendes Diagnoseverfahren

Herzbildgebung am Point-of-Care

Herzbildgebung am Point-of-Care ermöglicht es Ärzten, den Zustand eines Patienten zu beurteilen und einen Behandlungsplan zu erstellen. Point-of-Care-Ultraschallsysteme (POCUS) von SonoSite verfügen über eine intuitive Benutzeroberfläche und ermöglichen eine genaue hämodynamische Profilerstellung, die Ärtzen bei der Beurteilung der Herzfunktion helfen und die Patientenpflege anleiten kann, um ein besseres Ergebnis zu erzielen.
 
Point-of-Care-Ultraschall wird am Krankenbett eingesetzt, sodass ein schwer kranker Patient nicht in eine andere Abteilung transportiert werden muss.

Gängige Herzuntersuchungen für POCUS:

  • Zielgerichtetes Echo
    • Parastern. lange Achse
    • Parastern. kurze Achse
    • Apikaler 4-Kammerblick
  • VCI-Kollaps/Schlagvolumen zur Ermittlung der Volumenreagibilität
  • RUSH-Untersuchung (für Schock und Hypotonie)
  • Transösophageale Echokardiographie für Schock und Herzstillstand

Das bieten die Ultraschallsysteme von SonoSite:

  • Intuitive Bedienung und intuitive Abläufe
  • Herzbildgebungsmessungen und -berechnungen
  • Flüssigkeitsbeständige Oberflächen für einfache Reinigung und Desinfektion
  • Schnell Systemstart (weniger als 25 Sekunden) vom Einschalten bis zum Untersuchung
 

Weitere Informationen zur Herzbildgebung mit POCUS

Möchten Sie mehr über Herzbildgebung am Point-of-Care erfahren? Klicken Sie hier, um zu erfahren, wie Sie eine Ansicht der parasternalen langen Achse ausführen.
 
 
 


Artikel zum gleichen Thema